Samstag, 24. Juli 2021

29. ELSA-Camp – die Programm-Highlights

Die Zelte für das 29. Elbe-Saale-Camp wurden heute aufgebaut, die ersten Gäste sind angereist, morgen beginnt das Camp richtig. Höchste Zeit, schnell noch mal einen Blick in die Highlights des diesjährigen Programmes zu werfen. 

Das Besondere am diesjährigen Camp ist, dass die Friedensreiter*innen mit dabei sind, die "Reiterinnen & Reiter für den Frieden". Bereits seit 1984 reiten und radeln die engagierten Wanderreiter*innen jeden Sommer durchs Land und unterstützen mit Musik, Theater und Aktionen Initiativen für den Frieden. In diesem Jahr legen sie ihren Schwerpunkt auf Altkriegslasten in der Elbe.

Mittwoch, 30. Juni 2021

29. Elbe-Saale-Camp "Elbe vernetzt"

Bald ist es soweit: das 29. Elbe-Saale-Camp findet wieder in gewohnter Länge statt. Eine ganze Woche lang, vom 25. bis zum 31. Juli 2021 – eine herzliche Einladung nach Barby!

Das Camp steht in diesem Jahr unter dem Motto Elbe vernetzt. Die Elbe verbindet als Wasserader Natur und Lebensräume, sie verbindet schon seit Jahrhunderten als Lebensweg die Menschen an ihren Ufern, sie bringt Umweltaktive zusammen – und in Zeiten des allgegenwärtigen Homeoffice gibt es auch eine moderne datentechnische Vernetzung der Elbe-Aktiven.

Lange war es unsicher, ob das Elbe-Saale-Camp wieder wie gewohnt stattfinden kann oder ob es wie im vergangenen Jahre eine kürzere Ausweichvariante geben wird. Nun aber steht das Programm, und wie immer gibt es in der Woche zwischen dem Campauftakt am Sonntag und dem Abschlussfest am darauffolgenden Sonnabend eine Menge interessanter Programmpunkte. Mit einer Wanderung zu Fischadlern an der Elbe beginnt das Elbe-Saale-Camp, die Leipziger Liedermacherin Maria Schüritz singt zur Eröffnung, für das Abschlussfest hat Lars Johansen bereits wieder seinen kabarettistischen Blick auf die Politik zugesagt. In den Tagen dazwischen sind eine Schlauchboot- und eine Fahrradtour ebenso eingeplant wie Vorträge zu Fischen in der Elbe oder zur Vereinbarkeit von Renaturierung und Hochwasserschutz und der Naturschützer Ernst Paul Dörfler wird in einer Lesung sein neues Buch "Aufs Land" (Hanser Verlag 2021) vorstellen. Das komplette Programm ist auf der Webseite des Elbe-Saale-Camp veröffentlicht.

In diesem Jahr beteiligen sich die Friedensreiterinnen am Elbe-Saale-Camp. Diese politisch engagierten Reiter*innen sind seit 1984 jedes Jahr in Deutschland zu Pferd und mit dem Fahrrad unterwegs, um mit Musik, Theater und Aktionen auf Probleme zwischen Krieg und Frieden aufmerksam zu machen. Ihre Pferde sind immer ein Anziehungspunkt, um unterwegs mit Menschen ins Gespräch zu kommen. In diesem Jahr legen sie ihren Schwerpunkt auf Altkriegslasten in der Elbe. Mehr über die Friedensreiter*innen könnt Ihr auf der Webseite friedensritt.de mehr erfahren.

Wir laden herzlich ein, zum Elbe-Saale-Camp 2021 zu kommen, egal ob nur tageweise oder für die gesamte Woche, und freuen uns auf alle, die sich mit uns für die Natur einsetzen wollen. Auf eines müssen wir an dieser Stelle hinweisen: das Camp und alle Veranstaltungen finden unter den Bedingungen der Corona-Pandemie und der aktuell geltenden Regelungen zu deren Eindämmung statt, inkl. eines Hygienekonzepts und Testpflicht (soweit diese dann noch gilt). Wer das aus welchem Grund auch immer – nicht akzeptieren kann, die müssen wir bitten, in diesem Jahr nicht zu kommen. Trotz aller Erschwernisse freuen wir uns schon auf Euch. Sehr!