Sonntag, 3. August 2014

Elbauenspaziergang

Noch vor der offiziellen Eröffnung des 2014er Elbe-Saale-Camp gab es den Elbauenspaziergang mit dem Naturschützer und Elbe-Experten Dr. Ernst-Paul Dörfler. Informationen zur Natur der Elbaue wurden verknüpft mit solchen zur Nutzung und (negativen) Beeinflussung der Elbe durch den Menschen. Hauptaugenmerk lag auf der Frage, wie man angesichts einer immer weiter zurückgehenden Schiffahrt (für 2014 werden nur noch 0,4 Mio Tonnen auf der Elbe transportierte Güter erwartet) die Elbe wieder der Natur und dem Tourismus zurückgeben kann. Paul Dörfler verwies dabei auf das Beispiel der Loire in Frankreich.

Diskussion über die Elbe am Ufer der Elbe
Die Elbe ist schon lange kein schmutziger Fluss
mehr, wie der Blick in das Wasser zeigt.
Die ins Wasser führenden Schienen sind Überbleibsel
einer ehemaligen Bootswerft.


Keine Kommentare:

Kommentar posten